Your address will show here +12 34 56 78
Mensch I Arbeit I Leben

Blogartikel
Jubiläumsaktion ``Gekündigt - zum Glück!``

Vor genau zwei Jahren ist mein erstes Buch auf den Markt gekommen. Grund zum Feiern! Deshalb gibt es einen Sonderworkshop zum Thema Change. Das Besondere daran? Du wählst den Preis, der Inhalt bleibt der gleiche. Und noch besser: die Einnahmen gehen an Weihnachten zu 100% an eine gemeinnützige Institution im Chiemgau.

Blogartikel
Zum Glück gefeuert! - Was ist dein Glück?

In den letzten Jahren habe ich mit vielen Fach- und Führungskräften aller Hierarchiestufen gesprochen. Sie alle haben berufliche Niederlagen, Krisen und Neubeginn erlebt. Eine Frage, die ich fast immer zum Schluss in meinen Interviews stelle, lautet: „Ich wurde gefeuert – zum Glück!“ Was ist dein Glück? Daraufhin habe ich ganz unterschiedliche Antworten bekommen...

Blogartikel
33 Tipps für berufliche Ausnahmesituationen

Viele Menschen in unserem Land fürchten sich aktuell vor einer schweren Rezession, Firmenpleiten und Arbeitslosigkeit. Was auf sie zukommt, wenn sie tatsächlich betroffen sein sollten? Sie werden ihre Komfortzone verlassen und das Gefühl aushalten müssen, nicht zu wissen, was kommt. Die folgenden Tipps von Krisenerprobten können in der Not helfen.

Blogartikel
Wie sich (m)eine (Berufs-)Welt ins Nichts auflöst

Langjährige Mitarbeiter in Unternehmen zeichnen sich besonders dadurch aus, dass sie loyal sind, sich mit der Firma, seiner Geschichte, der Leitung und den Kollegen verbunden fühlen. Für sie ist die Firma fast schon wie Familie. Kein Wunder, dass es ihnen richtig schwerfällt zu gehen und loszulassen, vor allem wenn dies auch noch unfreiwillig geschieht und sie unverschuldet in die Situation geraten.

Blogartikel
Kündigung ohne Vorwarnung in der Probezeit

Hast du auch das Gefühl, dass du im Job noch nicht angekommen bist? Gehörst du zu denen, die schon langsam verzweifeln, weil es auf der Arbeit einfach nicht rund laufen will? Dann bist du bei Maria P. in bester Gesellschaft. Sie hat schon einige berufliche Stationen hinter sich und ist einfach frustriert. Die Norddeutsche gibt nicht auf, findet am Ende doch noch das letzte Puzzleteilchen zum beruflichen Glück.

Blogartikel
Führungskräfte ü50: zu alt, zu teuer, zu unbequem

Gerade in Krisenzeiten setzen Firmen oft den Rotstift an und drücken auf die Kostenbremse. Es ist kein großes Geheimnis, dass vorzugsweise Mitarbeiter aussortiert werden, die zu teuer, zu alt und auch zu unbequem geworden sind. Stimmt auch die Chemie untereinander nicht mehr, läuft der Angestellte Gefahr, das Unternehmen verlassen zu müssen.

Blogartikel
Systemrelevant, ungeimpft, arbeitslos

Als Laura Y. davon erfährt, dass in Deutschland die einrichtungsbezogene Impfpflicht kommt, ist sie fassungslos. Nie hätte die leitende medizinische Fachangestellte damit gerechnet. Doch jetzt ist es soweit. Sie muss sich entscheiden. Entweder steht die Bayerin zu sich und bleibt ungeimpft oder sie beugt sich dem Druck von außen und holt sich den Pieks....

Blogartikel
Politische Spielchen im Konzern

Als Momo V., Ende 40, mir anvertraut, was ihr im letzten Job widerfahren ist, bleibt mir tatsächlich die Spucke weg. Ihre Geschichte offenbart dunkle und rücksichtlose Machenschaften in Konzernen. Sie macht wütend und nachdenklich zugleich. Was ist bloß mit unserer Arbeitswelt los? Kann man sich überhaupt davor schützen? Lies selbst, was geschehen ist.

Blogartikel
Unglücklich im neuen Job

Claas J. verliert seine Arbeit zu Beginn der Corona-Pandemie. Der 42-jährige Familienvater schreibt an die 30 Bewerbungen. Er hat Glück und kommt schneller als erwartet bei einem branchenfremden Betrieb unter. Voller Dankbarkeit für die neue Chance in dieser ungewissen Zeit nimmt er die neue Stelle an. Allerdings ist es eine reine Kopfentscheidung. Sein Bauch sagt nein zu dem neuen Job....

Blogartikel
Mitten in der Corona-Krise: Ärger mit dem Arbeitgeber

Während der Corona-Pandemie bekommt Maria P. einen Aufhebungsvertrag von ihren Chefs vorgelegt. Es ist Lockdown und Kurzarbeit angesagt. Die Teamassistentin ist eine, die sich nicht alles gefallen lässt und Paroli bietet, wenn es drauf ankommt. Schließlich entscheidet sie zusammen mir ihrem Anwalt, den Aufhebungsvertrag abzulehnen und zu klagen. Das Spiel beginnt...

Blogartikel
Corona: Quereinstieg über Zeitarbeit

Yolanda S. führt ein Berufs-Nomaden-Leben. In ihrer aktuellen Tätigkeit arbeitet sie seit fast 2 Jahren als Office-Managerin für ein IT-Software-Entwicklungsunternehmen. Sie ist frustriert, fühlt sich in der Firma wie „Sand im Getriebe“ und fehl am Platz. Yolanda überlegt, ob sie selber die Reißleine ziehen und gehen soll. Dann steht ein Personalgespräch an...

Blogartikel
Jobglück trotz Coronakrise

Mit Mitte 20 kommt die Berufseinsteigerin Melanie L. als Controllerin nach ihrem Masterstudium bei einem mittelständischen Unternehmen unter. Sie fühlt sich in der Firma zwar wohl und versteht sich auch mit den Kollegen gut, die Arbeit an sich ist jedoch überhaupt nicht zufriedenstellend. Die aufstrebende Akademikerin ist nie richtig ausgelastet, der Job sehr eintönig.

Blogartikel
Vom Chef belogen und knallhart abserviert

Dr. Peter H. hat das, wovon viele andere nur träumen: einen hochdotierten und vielseitigen Job in einem Großunternehmen. Schritt für Schritt klettert der promovierte Geisteswissenschaftler und Betriebswirt die Karriereleiter hinauf. Dann kommt ein neuer CEO ans Ruder. Es wird umstrukturiert. Auch der Bereich von Peter H. ist davon betroffen. Seine Stelle wird gestrichen. Was tun?

Blogartikel
Job weg nach Restrukturierung

US - Konzerne sind für ihre Hire and Fire Politik bekannt. Eva H. ist bestens damit vertraut, schließlich hat sie in den letzten Jahren in solch einem Arbeitsumfeld gearbeitet. Sie hat von der Personalseite aus restrukturiert, verlagert, Standorte geschlossen. Was sie nicht weiß ist, dass auch ihre Stelle wegfällt. Wie sie damit wohl umgehen wird?

Blogartikel
Wendepunkt im Berufsleben

Mila Z. kommt aus kleinen Verhältnissen. Ihre Eltern kamen in den 60er Jahren als Gastarbeiter nach Deutschland. Sie wollten, dass ihre Kinder es einmal leichter haben als sie selbst. Die Mittvierzigerin studierte Jura und schaffte den Berufseinstieg in der Wirtschaft. Mitten in der Corona-Pandemie nimmt ihr Berufsleben eine ungeplante Wende.

Blogartikel
Kündigung in der Krise

Frank B. verliert seinen Job zu Beginn der Coronakrise, ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt. Er ist Mitte 30, Ingenieur und qualifiziert. Die Jobsuche gestaltet sich zäh, wird zu einer immensen Geduldsprobe. Viele Firmen stellen eher aus als ein. 12 Monate später: Wie es ihm wohl in der Zwischenzeit ergangen ist? Hat er den Wiedereinstieg geschafft?

Blogartikel
Werde, was in dir steckt

Sobald Franziska Ambacher eingestempelt hatte und die Bürotüre öffnete, klingelte das Telefon und sie wurde umgehend in die Personalabteilung gebeten. Das folgende Trennungsgespräch verlief kurz, unpersönlich, schlecht vorbereitet und ohne jeglichen Augenkontakt ihrer Vorgesetzen. Die Situation nach dem Verlassen des Personalbüros war filmreif....

Blogartikel
``Good bye, Traumberuf!``

Viele junge und modebegeisterte Kreative träumen davon: der Gestaltung und Vermarktung einer eigenen Modekollektion. Eine, die diesen Weg gegangen ist und ihre Leidenschaft zum Traumberuf gemacht hat, ist Monika Tambour. Sie war 11 Jahre lang ``Mode`` durch und durch.

Blogartikel
Jobkiller Schwangerschaft

Kinder und Karriere - das ist für ambitionierte Frauen weiterhin ein echtes Problem. Sie haben es immer noch schwer, ihren anspruchsvollen Job und Familie unter einen Hut zu bekommen. Viele Mütter müssen Abstriche bei ihrer Karriere hinnehmen, wenn sie sich für Nachwuchs entscheiden. Für Ines V. ist das lange Zeit kein Thema.

Blogartikel
Kündigung: Berufsalltag eines Personalleiters

Zu den unangenehmen Aufgaben in der HR-Abteilung zählt die Durchführung von Trennungsgesprächen. Nur wenige Personaler wollen das wirklich machen. Einer, der sich mit Stellenabbau auskennt, ist Knud D. Mehr als zwanzig Jahre seiner beruflichen Karriere hat er bislang als Personalleiter in leitenden Positionen auf Konzernebene verbracht.

Blogartikel
Pharmabetrieb tauscht Arbeitskräfte aus

Dass Firmen alte, teure und schwache Mitarbeiter loswerden wollen, ist nun wirklich kein Geheimnis mehr. Als ich jedoch hörte, dass ein Betrieb drei Monate nach einem Stellenabbau wieder neue einstellte, die 50% weniger Gehalt für dieselbe Arbeit bekamen, wollte ich schon mehr darüber wissen. Claudia L. gehörte zu den Aussortierten. Sie war das beste Pferd im Stall.

Blogartikel
Kaspertheater statt Jobmesse

Vor einigen Wochen war ihre Welt noch in Ordnung. Die Planung der exklusiven job40plus Messen in verschiedenen deutschen Städten war bereits in vollem Gange. Mit der Corona-Krise kam alles anders. Sabine Hildebrandt-Woeckel, Inhaberin vonjob40plus*, ist massiv von der Krise betroffen. Das löst Ängste aus – befreit aber auch aus alten Denkstrukturen.

Blogartikel
Änderungskündigung mit 57

Stell dir vor, du bist Abteilungsleiter/in und dein Ressort wird bei einer Umstrukturierung in eine andere Abteilung integriert. Es stellt sich heraus, dass deine Versetzung im Grunde eine Degradierung ist. Der neue Tätigkeitsbereich entspricht inhaltlich nicht dem Niveau deiner vorherigen Stelle. Du führst jetzt nur noch Supportarbeiten aus.

Blogartikel
Kann sich ein Unternehmen das heute noch leisten?

Silke E., Mitte 30, ist IT-Spezialistin für einen weltweit tätigen Konzern. Nach 19 Jahren in der Firma kommt die Top-Mitarbeiterin nicht weiter. Ihr Chef fühlt sich durch sie bedroht, hält sie klein. Es kommt noch besser: er setzt sie auf die Liste für ein Stellenabbauprogramm und hält es nicht für nötig, ihr das persönlich zu sagen. Sie ist außer sich vor Wut.

Blogartikel
Neustart nach der Air Berlin Pleite

Am Ende ging alles ganz schnell. Kaum einer hatte wirklich damit gerechnet. Sommer 2017 war die Fluggesellschaft Air Berlin pleite. Tausende Mitarbeiter verloren unfreiwillig ihren Job. Sie befanden sich monatelang in einem psychischen Ausnahmezustand, wussten nicht wie es weitergeht. Betroffen davon waren auch Markus M. und seine Familie. Was wohl aus ihnen geworden ist?

Blogartikel
Erpressung in der Probezeit

Es gibt Menschen, die in der Arbeitswelt vor nichts zurückschrecken und ihre Macht rücksichtslos auf Kosten anderer ausspielen. Wehe dem, der diesem Menschentyp ausgeliefert ist und sich nicht zur Wehr setzen kann, da er am kürzeren Hebel sitzt. Stell dir vor, du bist in einem neuen Job. Deine 6-monatige Probezeit neigt sich dem Ende zu....

Blogartikel
Degradiert und zwangsversetzt

In einer immer komplexeren und sich schneller drehenden Arbeitswelt nimmt auch der Wunsch der Mitarbeiter nach einer menschen- und werteorientierten Führung zu. Nicht jeder Unternehmer sieht darin jedoch einen Wettbewerbsvorteil und hält an seinem autoritären Führungsstil fest. Wenn dann noch narzisstische Charakterzüge mit im Spiel sind, ist es schlecht um die Kollegen bestellt.

Blogartikel
Automobilzulieferer verliert COO

In der Führungsriege wird oft mit harten Bandagen gekämpft. Mit allen Tricks versuchen Manager ihre Macht zu wahren. Dabei ist fast jedes Mittel erlaubt. Narzissten, Egomanen und Psychopathen haben es da leichter. Sie wissen wie gespielt wird und setzen sich durch, auf Kosten der anderen wohlgemerkt.

Blogartikel
190 Bewerbungen - nur Jobabsagen

Das Leben ist nicht vorhersehbar. Manchmal stellt es alles auf den Kopf. So erging es auch Thorsten B. Von einem Tag auf den anderen ist nichts wie es einmal war. Ob er die Krise gemeistert hat?

Blogartikel
Arbeitslos nach Werkschließung

In Interview erzählt Markus, 51, wie es ihm nach der Werkschließung seines alten Arbeitgebers, bei dem er 22 Jahre beschäftigt war, erging und wie sich daraus neue Möglichkeiten für ihn entwickelt haben.

Blogartikel
Den Traumjob loslassen – gar nicht so einfach!

Greta A. steckt in einer schwierigen Situation fest. Sie hat vor Monaten ihren Arbeitsplatz verloren und hängt seitdem in der Luft: Einerseits der Schock der Entlassung, andererseits die Hoffnung, dass es doch irgendwie mit der alten Firma weitergehen könnte. Die Trauer um den jäh verlorenen Traumjob verhindert eine effektive Suche nach Alternativen

Blogartikel
Humaner Stellenabbau – ein Widerspruch in sich?

Geldhäuser haben es derzeit nicht leicht. Die Auswirkungen der Digitalisierung auf Kundenverhalten, Serviceleistungen und den Geschäftsbetrieb von Banken sind deutlich spürbar. Aufgaben werden zunehmend von Computern übernommen.

Blogartikel
Kündigungswelle – und du bleibst da!

Wenn ein Teil der Belegschaft das Unternehmen verlassen muss, dreht sich vorrangig erst einmal alles darum, die Arbeitnehmer ohne viel Aufhebens, mit geringem Kostenaufwand und zügig aus dem System zu entfernen. Wenig Beachtung erhalten in diesem Moment diejenigen, die weiterhin in der Firma ihre Arbeit verrichten.

Blogartikel
Hilfe, mir wurde gekündigt – Arbeitslosigkeit droht!

Soll ich meinen Arbeitsplatz einklagen oder eine möglichst hohe Abfindung aushandeln? Ein Patentrezept gibt es nicht. Wenn das Jobende naht und der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis beenden möchte, kommt früher oder später oftmals ein Aufhebungsvertrag auf den Tisch.

Blogartikel
Ich wurde gefeuert – zum Glück

Warum ich meinem alten Arbeitgeber heute dankbar für die Kündigung bin. Drei Jahre ist es nun her, dass mich meine Chefs von einem Tag auf den anderen vor die Tür gesetzt haben. Der Ablöseprozess von der alten Firma war sehr schmerzhaft und hat lange gedauert.

Blogartikel
Keine Chance bei Klüngelwirtschaft – Schleichender Jobklau mit fatalen Folgen

Im Alter von 16 Jahren begann ich als Auszubildende für das betreffende Unternehmen zu arbeiten. Zu dem Zeitpunkt verfügte die Firma allein in Deutschland über 600 Mitarbeiter. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Personalabteilung. Mit 29 Jahren übernahm ich die Leitung in dieser Abteilung.

Blogartikel
Gemobbt und grundlos gekündigt

In einer psychiatrischen Privatklinik wurde ich als erste Therapeutin angestellt und habe die Organisation mit aufgebaut. Im weiteren Verlauf übernahm ich die Bereichsleitung für alle Psychotherapeuten. Anfangs waren wir ein kleines Team, später dann 20 Kollegen. Einen Betriebsrat gab es nicht. Was ist passiert?

Blogartikel
Konzern in der IT-Branche startet drastische Umstrukturierung

Wo stehst du beruflich gerade? „Mittendrin“ und gleichzeitig grade an einer Weggabelung. Ich habe 15 Jahre in einem großen Konzern gearbeitet, in verschiedenen Einheiten und Funktionen und dabei vielfältige Erfahrungen gesammelt. Jetzt ist für mich der Zeitpunkt gekommen, den Sprung „nach draußen“ zu wagen.

Blogartikel
Kündigungsschutzklage lohnt sich!

Als ich 2016 in der Firma im Chiemgau anfing zu arbeiten, lief erstmal alles gut. Ich bekam dort recht schnell positive Rückmeldungen. Es gefiel mir richtig klasse und ich fühlte mich wohl. Das fiel auch meinem Chef auf. Nach der Probezeit gab es ebenfalls nichts Negatives. Ich hatte

Blogartikel
Job weg – was nun?

Magret, eine lebenslustige Frau, ist vor einigen Wochen kurz vor ihrem achtzigsten Geburtstag verstorben. Nach einer missglückten Operation lag sie wochenlang bis zu ihrem Tod auf einer Palliativstation und im Hospiz. Wir haben sie zum Glück noch mehrmals besucht. Sie hat sich gefreut

Blogartikel
Mit Fußtritt aus dem Job

Hans geht es nicht gut. Er hat die letzten 5 Jahre als Manager für eine mittelständische Firma in Süddeutschland gearbeitet und dabei gute Erfolge erzielt. Er, Mitte 40, wohnt mit Frau und Kindern in einer Großstadt und hat schon vor einigen Wochen bemerkt, dass etwas in der Firma nicht stimmt. Er versteht sich nicht wirklich mit dem

Blogartikel
FRUST NACH JOBVERLUST DURCH SPORTAKTIVITÄTEN VERARBEITEN

Ungut ausgeführte Kündigungen in Unternehmen sind an der Tagesordnung. Sie führen zu heftigen Gefühlsreaktionen bei den Betroffenen. Die Dauer der Trennungsverarbeitung variiert von Fall zu Fall. Ein Baustein, der hilft, den Trennungsschmerz zu lindern und die negativen Emotionen in positive zu verwandeln, ist Sport. Ein 30-45 minütiges Hochintensitätstraining oder ...

Notfallplan für gefeuerte Fach- und Führungskräfte
„Wir trennen uns von dir“

Dein Chef hat dich gerade in sein Büro gerufen, dir mitgeteilt, dass die Firma sich von dir trennen wird. Du bist mit sofortiger Wirkung freigestellt. So ergeht es jeden Tag tausenden Arbeitnehmern von qualifizierten Fach- und Führungskräften bis zu Managern in den oberen Etagen.

Ratgeber
Buch von mir

Viele Menschen verlieren im Laufe ihres Lebens mindestens einmal ihren Job. Oft verläuft die Trennung ungut, löst heftige Gefühlsreaktionen bei den Betroffenen aus und endet vor Gericht. Kaum einer spricht darüber in der Öffentlichkeit. Als ich vor 2 Jahren gefeuert wurde, suchte ich vergeblich nach Ratgebern, WIE Gekündigte ihren Jobverlust emotional verarbeiteten und gestärkt ins nächste Arbeitsverhältnis gelangten.

  • Text Hover

Impressum | Datenschutz